Unsere Schlachttiere kommen aus der Region!

Alle unsere Tiere haben kurze Transportwege und werden in einem handwerklichen Betrieb in Lanzendorf ohne Stress und Zeitdruck geschlachtet.
Hier finden Sie eine Übersicht und weitere Informaitonen zu unseren Schlachttieren.

Bitte beachten Sie, dass in einem handwerklichen Betrieb wie unserem nicht die komplette Auswahl an Fleischsorten immer erhältich ist. Gerne informieren wir Sie auf Anfrage über Verfügbarkeit und Bestellmöglichkeiten.


Die Schweine

Die Tiere leben von der Geburt bis zur Schlachtung im bayreuther Land und werden hauptsächlch auf Stroh gehalten. Gezüchtet werden sie als sogenannte “Bayern Hybride”, eine Kreuzung aus deutschem Edelschwein, deutscher Landrasse und dem ursprünglich aus Belgien stammenden Pietrainschwein.

Seit über 15 Jahren beziehen wir unsere Tiere aus Döberschütz und zusätzlich seit einigen Jahren aus Hollfeld.

Drei Schweine auf Stroh
by Amber Kipp

Drei Kühe, zwei braune und eine schwarze mit Flecken
by Daniel Quiceno-unsplash.com

Das rotbraune Fleckvieh

Das rotbraune Fleckvieh ist in unserer Region eine der häufigsten Rinderrassen und gehört zu den Doppelnutzungsrindern für Milch- und Fleischproduktion. Das meiste Rindfleisch stammt von Färsen, also den weiblichen Jungrindern, die noch nicht gekalbt haben.
Gelegentlich haben wir auch Fleisch von Bullen und Kalb. Edelteile lassen wir auf Bestellung auch in unserem Dry-Aging-Schrank reifen.

Unsere Tiere beziehen wir von Landwirten aus umliegenden Ortschaften.


Das Charolais Rind

Die ursprünglich aus Frankreich stammende Rinderrasse weist eine eindrucksvolle Muskelbildung auf. Das hellrote Fleisch ist sehr fein marmoriert und erhält dadurch seinen unverwechselbaren Geschmack. Das Rindfleisch ist magerer als viele andere Rinderrassen, behält dabei jedoch einen aromatischen Geschmack und bleibt sehr saftig, was auch bei vielen Spitzenköchen beliebt ist.
Als besonderes Highlight veredeln wir immer wieder bestimmte Fleischteile in unserem Dry-Aging-Schrank.

Unsere Tiere beziehen wir von einem Landwirt aus Neunkirchen.

Herde von Charolais Rindern auf einer Weide
by Serge Le Strat-unsplash.com

Angusrinder auf einer Weide
by Etienne Girardet-unsplash.com

Das Angus Rind

Das deutsche Angus Rind ist eine robuste Fleischrasse. Das Fleisch zeichnet sich durch seine kräftige rote Farbe, gute Marmorierung und Feinfasrigkeit aus. Die hervorragende Fleischqualität ist allerdings nicht nur genetisch bedingt, sondern wird auch durch die Mutterkuh- und Weidehaltung gefördert.
Auch bestimmte Fleischteile vom Angus werden in unserem Dry-Aging-Schrank veredelt.

Unsere Tiere beziehen wir von einem Bio-Landwirt aus Hilpertsgraben.


Das Coburger Fuchsschaf

Der Coburger Fuchs ist eine alte, bedrohte Landschafrasse. Es hat ein feinfasriges, mildes und wohlschmeckendes Fleisch, welches immer mehr an Beliebtheit gewinnt.

Unsere Tiere kommen aus eigener ganzjähriger Weidehaltung und gelegentlich kleinen Zuchten aus der Region.

Zwei Coburger Fuchs Schafe sehen in die Kamera
by Bastian Böttner GuideMedia Verlag Bamberg

Dorper
by Maritta Lindner

Das Dorperschaf

Der Dorper ist ein mittelgroßes Haarschaf und produziert dementsprechend keine Wolle.
Dieses Schaf gehört zu den Fleischrassen wodurch es einen höheren Anteil an magerem Muskelfleisch hat.

Unsere Tiere stammen aus eigener ganzjähriger Weidehaltung.


Heimisches Wild


Wildfleisch wird von vielen als das wohl “gesündeste” Fleisch bezeichnet, denn dieses Fleisch ist besonders ursprünglich und natürlich. Wild frisst nur, was es selbst in der Natur findet, und überzeugt entsprechend durch das fettarme Fleisch und einen hohen Gehalt an Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen.

Je nach Saison beziehen wir Rehe, Hirsche und Wildschweine von verschiedenen Jägern aus dem Fichtelgebirge und von den Bayerischen Staatsforsten.

Hirsch
by Andrea Chioldin

Hase
by Tolga Ahmetler-unsplash.com

Das Stallkaninchen

Das bereits im 19. Jahrhundert als Delikatesse angesehene Fleisch ist sehr zart und gewinnt durch seinen einzigartigen Geschmack auch heute wieder mehr Anerkennung in den deutschen Küchen.
Kaninchenfleisch ist fett- und cholesterinarm und hat neben vielen B-Vitaminen, Proteinen und Eisen einen großen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Dadurch ist es auch gut als Diätkost geeignet.

Unsere Tiere stammen aus eigener Aufzucht.